×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

»Communicating«

Hundred Waters

Die Skrillex-Labelmates bleiben sich treu: Nach der famosen Überraschungs-EP »Currency« finden sich auch auf dem großartigen neuen Album »Communicating« wieder vor allem: Gefühle, Gefühle, Gefühle.
Geschrieben am
Man kann es immer noch nicht so recht glauben: Hundred Waters veröffentlichen auch ihr drittes Album »Communicating« auf dem Label von Brostep-Druffi Skrillex. Unglaublich, weil der Sound der Band aus Florida kaum weiter von der EDM-Ekstase des Undercut-Trägers entfernt sein könnte. Nicht unbedingt klanglich, sondern strukturell: Sängerin Nicole Miglis und ihren Mitstreitern gelingt es auch auf ihrem dritten Album wie kaum einer anderen Band, Verletzlichkeit und Fragilität in elektronische Sounds zu pressen.

Das selbstbetitelte Debüt war noch »Digital Folk« (Pitchfork), der an allen Ecken funkelte, der Nachfolger »The Moon Ran Like A Bell« dann düsterer, intimer und deutlich elektronischer – diesen Weg setzen Miglis und Co. auf »Communicating« fort, das laut eigener Auskunft ein Beziehungsalbum ist, wie beispielsweise das wunderschön herzergreifende »Blanket Me« unterstreicht.

Faszinierend, mit welcher Detailversessenheit, Akkuratesse und Genialität Hundred Waters mitreißende Pop-Refrains, Engelsgesang, balladeske Pianos, Drum-Computer-Beats und Synthie-Sounds zu einem ergreifend-eingängigen musikalischen Gefühlschaos vermengen. Gäbe es diese Band nicht, müssten Björk, Daughter und Perfume Genius sie gemeinsam erfinden. 

Hundred Waters

Communicating

Release: 14.09.2017

℗ 2017 !K7 Records

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr