×
×
×

Lieber Leser, bitte wähle schicke uns eine E-Mail mit Deinem Name und Deiner Anschrift. Du wirst dann umgehend von uns informiert.

Intro Abo

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .

Lucky Shiner

Gold Panda

Weltmusik in aufregend: Gold Panda bringt Ost, West, Oben, Unten zusammen und lässt alle miteinander die Nacht durchtanzen.
Geschrieben am
Weltmusik in aufregend: Gold Panda bringt Ost, West, Oben, Unten zusammen und lässt alle miteinander die Nacht durchtanzen.

Krrrrkkkt, kchhhhrrr, das Tape liegt im Deck, es kann losgehen: "You", ein Track, der vor Glück schier platzen lässt. Lange nur als Remixer und Verkäufer in "adult bookstores" (sic!) und anderen einschlägigen Lokalitäten tätig, hat sich der etwas menschenscheu wirkende und als Asienfan bekannte Brite Gold Panda langsam mit eigenen Stücken an die Öffentlichkeit gewagt.

Vielleicht ist sein Sound gerade einfach nur en vogue, vielleicht hängt er uns allen bald zum Hals raus, aber bis dahin halte ich "Lucky Shiner" von Gold Panda für eines der besten Alben 2010: Das Ganze erinnert irgendwie an Caribou, ist aber beatlastiger, verdrehter, irgendwie doch ganz anders. Das gesamte Album wirkt ein bisschen abseitig, doch unglaublich schön und detailverliebt: Da treiben tanzbare Beats nach vorne, es blitzt eine Gitarre auf, Glockenspiel hier, gesampelte indische Gesangsspuren da, HipHop, Electro, Weltmusik, alle tänzeln im hübschen Reigen vorbei und verschmelzen miteinander zu etwas ganz Großem. Alles wird bis zur Unkenntlichkeit zerstückelt und dekonstruiert, trotzdem wirkt nichts gewollt, sondern entspannt und herrlich gekonnt. Ist es Liebe? Ich weiß es nicht. Aber es ist gut. Verdammt gut.

In drei Worten: Frickelig / Instrumental / Chillwave

Gold Panda - Snow & Taxis from Ronni Shendar on Vimeo.

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr