×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

»Da«

Gloria

Wer hat deutschen Indie verraten? Sozialdemokraten! Gloria waren angeblich weg und sind nun wieder »DA«.
Geschrieben am
Erinnert sich hier noch jemand an die Bundestagswahl? Ja, du da hinten! Genau, die in der die SPD so richtig schön abgerattert ist. In ein paar Jahren wird Sozialdemokratie nur noch eine nostalgische Erinnerung in Bento-Listen sein. Genau wie Gloria. Das ist die gute Nachricht.

SPD-Unterstützer Klaas Heufer-Umlauf, quasi der Martin Schulz der Popmusik, hat seinen Zug verpasst und schlägt mit Gloria eine perfekte Brücke zu dem, was ihm wohl auch politisch taugt: irgendwas. Oder um es in glorianischer Metaphernsprache zu sagen: Die Brücke ist Luft, heiße Luft, so heiß, dass es brennt und schmerzt und das Ziel ohnehin egal.

Gemeinsam mit Bandkumpane Mark Tavassol entstanden nun wieder mal neun Songs des immer gleichen Motivs mit der immer gleichen Musik aus der Melancholiegitarren-Reserve, der immer gleichen Ansprache an ein sagenumwobenes »Du« oder »Wir«, den immer gleichen Sprachbildern übers Ankommen und Fortgehen. Der Schnulzzug rattert. »DA« ist für Leute, die nichts fühlen und nichts zu verlieren haben - gehaltvoll wie ein Wahlplakat. Bitte ungültig machen.

GLORIA

DA

Release: 13.10.2017

℗ 2017 Grönland Records

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr