×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

In den Laken wühlen mit Freunden

Im Bett mit Super700

Schlafmützen aller Genres vereinigt euch. Gähnen und Fernsehen im Bett, das war gestern - ab jetzt wird geplaudert und musiziert. Videointerviews mit Schmusedecke.
Geschrieben am
Unser bescheidenes Popmagazin für die ganze Familie befeuert seit einiger Zeit eine Heftrubrik mit dem schläfrig- bis sexualisierten Titel: »Im Bett mit«. Darin werden Künstler ins Schlaflabor verfrachtet, geben Auskunft über Schnarchgewohnheiten, Lieblingsteddy, Hotelbetten und so einiges mehr. Schön und gut. Doch um das alles nun auch aufwendig bebildert und gefilmt präsentierten zu können, haben wir uns mit der Videobloggerin und Fotografin Katrin Bpunkt zusammengetan. Die ist nämlich ebenfalls in den Bettgeschichten der Indie-Stars drinnen, filmt und bringt die Bettlägerigen sogar zum Musizieren unter der Decke. Mehr dazu auf ihrer Seite youtube.com/user/katrinbpunktphoto.

Ab jetzt präsentieren wir regelmäßig gemeinsam Storys aus dem Land der Träume – auf intro.de und in unserer iPad-App »Die Woche«. Den Anfang machen die Schlafmünzen von Super 700:
Das Making Of … Im Bett mit Super 700

Sylvia, die uns ihr Bett zur Verfügung gestellt hat, wohnt direkt an den Landungsbrücken in Hamburg. Das ist einer der Knotenpunkte, von dem auf die in den Hafen ein- bzw. ausreisenden Kreuzfahrtschiffe gaffen kann. Zur Volkserheiterung ist es an eben solchen Knotenpunkten den Kreuzfahrtschiffen erlaubt zu hupen. Normalerweise ein Mal. Während wir auf die Band gewartet haben ging draußen allerdings eine Lärmkulisse los, als hätten die Türkei und Italien gleichzeitig den Weltmeistertitel errungen. Vom Balkon sahen wir, was los war: Die Queen Mary! Offensichtlich darf die Queen Mary mehr als einmal auf die Hupe drücken. Und selbst wenn ich diese Rentner-Traumschiffe im Allgemeinen und Volkserheiterung im Besonderen ablehne, habe auch ich brav die Kamera gezückt – auch mal die Queen Mary festhalten. Überlagert allerdings von der Sorge: Bei dem Lärm kann doch niemals eine vernünftige Aufnahme jetzt mit der Band hinkriegen. Scheiß Hupe von Queen Mary.

Super700 kommen an. Das erste, was sie machen, ist rausstürmen auf den Balkon und knipsen. Objekt der Begierde natürlich: Queen Mary. Als unsere Bettgeschichte kurz darauf losging, war Queen Mary dann zum Glück so weit weg, dass wir das Gehupe nicht mehr gehört haben.

Super700

Under the No Sky

Release: 06.04.2012

℗ 2012 Motor Entertainment GmbH

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr