×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

»25×25 – Der Soundtrack deines Lebens«

Die Compilation zu 25 Jahre Intro

Wir feiern das 25-jährige Jubiläum von Intro und veröffentlichen aus diesem Anlass eine umfangreiche Cover-Compilation, auf der unter anderem bis dato nie gehörte Neuinterpretationen zu finden sind.
Geschrieben am
»Everything Is A Remix«, skandierte der New Yorker Filmemacher Kirby Ferguson im Jahr 2010 mit seiner gleichnamigen Webserie und schuf damit einen Slogan, der so schnell nicht an Gültigkeit verlieren dürfte – und auch rückwirkend verblüffend schlüssig anmutet. Bei Intro sitzt man inzwischen seit 25 Jahren in dieser Zitat-Maschine und hat auch heute noch alle Hände voll damit zu tun, die fortwährenden Neuerfindungen, Umdeutungen und Dekonstruktionen popkultureller Strömungen einzuordnen. Was läge da näher, als zu unserem 25-jährigen Jubiläum auch genau durch diese Brille zurückzublicken, statt uns und euch mit einem historisch korrekten Abriss zu langweilen? So zeichnen wir mit »25×25 – Der Soundtrack deines Lebens« lieber eine alternative Chronologie, nach der zum Beispiel nicht Pulp »Common People« gesungen haben, sondern William Shatner.

Wie Massive Attacks »Teardrop« oder Lana Del Reys »Video Games« klingt, weiß jeder – aber nicht jeder hat diese Songs auch schon in den Variationen von José González oder Jochen Distelmeyer gehört. Dementsprechend haben wir direkt für jedes einzelne der letzten 25 Jahre einen wichtigen Klassiker definiert und eine reizvolle Cover-Version dazu aufgetan. Wurden wir nicht fündig, haben wir schlichtweg selbst eine in Auftrag gegeben. So ist »25×25 – Der Soundtrack deines Lebens« nicht nur ein musikalischer Rückblick der etwas anderen Art, sondern zugleich auch die Premiere von nie gehörten Cover-Versionen aus der Feder von Künstlern wie Die Sterne, ABAY, Love A, Lambert oder Die Türen. Darüber hinaus erscheint eine ganze Reihe der hier versammelten Neuinterpretation erstmals auf einem Tonträger – so dass insgesamt gleich zehn exklusive Tracks auf der Compilation zu finden sind. »25×25 – Der Soundtrack deines Lebens« ist ab dem 9. Dezember als Doppel-CD im Digipak erhältlich und kann hier bestellt werden.

Noch vor der Veröffentlichung würden wir gerne schon mal mit euch auf diese Compilation anstoßen und laden deshalb am 6. Dezember ins Kölner Stereo Wonderland und am 8. Dezember ins Berliner Posh Teckel zur amtlichen Release-Party ein 
– natürlich mit musikalischen Gästen: in Berlin beehrt uns Frank Spilker (Die Sterne) mit einem kleinen Akustik-Set sowie DJ Supermarkt an den Plattenspielern, in Köln haben wir Schreng Schreng & La La (Love A) zu Gast.

Die »25×25«-Release Parties:
feat. Intro DJ-Team & Live-Akustik-Gigs
06.12., 20h, Stereo Wonderland, Trierer Straße 65, 50674 Köln, Live: Schreng Schreng & La La (Love A)
08.12., 20h, Posh Teckel, Pflügerstr. 4, 12047 Berlin (U8 Schönleinstr.), Live: Frank Spilker (Die Sterne), DJ Supermarkt (Too Slow To Disco)

Hier findet ihr die dazugehörigen Facebook-Events: Köln / Berlin
Hier das komplette Tracklisting – sortiert haben wir nach Erscheinungsjahr des Originals:
1992: The Polyphonic Spree × »Lithium«, im Original von Nirvana
1993: Beatsteaks vs. Dirk von Lowtzow × »French Disko«, im Original von Stereolab
1994: The Go! Team × »Bull In The Heather«, im Original von Sonic Youth
1995: William Shatner × »Common People«, im Original von Pulp
1996: Tocotronic × »Sailor Man«, im Original von Turbonegro
1997: Earl Zinger × »Song 2wo«, im Original von Blur
1998: José González × »Teardrop«, im Original von Massive Attack
1999: The Walkabouts × »That's How I Live«, im Original von Blumfeld
2000: Bart Davenport × »Come On Let's Go«, im Original von Broadcast
2001: Die Sterne × »Madame Hollywood«, im Original von Felix da Housecat*
2002: WhoMadeWho × »Satisfaction«, im Original von Benny Benassi
2003: Nostalgia 77 × »Seven Nation Army«, im Original von The White Stripes
2004: AnnenMayKantereit × »Hand In Hand «, im Original von Beatsteaks**
2005: Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen (Feat. Andreas Dorau) × »Gegen den Strich«, im Original von Tocotronic*
2006: Die Türen × »Remmidemmi (Rock-A-Billy-Version)«, im Original von Deichkind*
2007: Franz Ferdinand × »All My Friends«, im Original von LCD Soundsystem
2008: Friendly Fires × »I'm Good I'm Gone«, im Original von Lykke Li**
2009: Birdy × »1901«, im Original von Phoenix
2010: Fehlfarben × »Nach fest kommt lose«, im Original von Die Sterne**
2011: Jochen Distelmeyer × »Video Games«, im Original von Lana Del Rey
2012: Abay × »Angels«, im Original von The xx*
2013: Anna Calvi × »Papi Pacify«, im Original von FKA Twigs
2014: Lambert × »Pisse«, im Original von Schnipo Schranke*
2015: Love A × »Love Yourself«, im Original von Justin Bieber*
2016: The Kills × »Desperado«, im Original von Rihanna**

* exklusiv für diese Compilation eingespielt
** dt. Erstveröffentlichung auf Tonträger

Various Artists

25x25 (25 Jahre Intro – 25 Cover-Songs)

Release: 09.12.2016

℗ 2016 Believe Digital

Believe Germany (Soulfood)

25x25 25 Jahre Intro (Der Soundtrack Deines Lebens)

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr