×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Ballonfahrt mal anders

Desperados SkyFest in Barcelona

Am 16. September 2017 lädt Desperados zu einem Festival, wie man es wohl noch nicht gesehen hat. Was oft eine typische PR-Floskel ist, trifft hier tatsächlich zu: Beim Desperados SkyFest in Barcelona werden die DJs Jackmaster und Honey Dijon sowie ein Teil der 1.500 Gäste in Heißluftballons feiern. Klingt verrückt? Jepp, und deshalb fahren wir hin. Wie ihr Tickets bekommen könnt, erfahrt hier.

Geschrieben am
Das Team von Elrow ist schon seit langem bekannt für seine Clubnächte, Parties und Festivals. Desperados hingegen hat in den letzten Jahren einige spektakuläre Musikevents gestartet: Zum Beispiel für Mount Kimbie im Rahmen der »Inner Tequila Studios« einen ganzen Zug in ein Musikinstrument samt Studio und Dancefloor-Wagons verwandelt, um damit von Warschau aus in die Nacht zu brettern – die Geschwindigkeit des Zugs hatte dabei direkten Einfluss auf die bpm-Zahl. Da klingt es nur logisch, dass Desperados bei seinem nächsten Musikevent Elrow als Partner ins Boot holt. Oder vielmehr: In den Korb. Denn für das Desperados SkyFest haben sich beide Parteien ein Festival überlegt, das es in dieser Form noch nicht gegeben hat.


Wir ihr im Video sehen könnt, wird ein Teil der Party in einer Flotte von Heißluftballons stattfinden, die über einem Wüstenstück bei Barcelona aufsteigen werden. Musikalisch begleitet von den EDM-DJs Jackmaster und Honey Dijon, die diesmal eben nicht nur die Zeigefinger ihrer Crowd in die Luft bekommen müssen.

Karten für dieses auf 1.500 Gäste limitierte Event sind natürlich rar und schwer zu ergattern. Es gibt aber noch die Chance, hier auf der Facebook-Seite von Desperados Tix zu gewinnen oder über Resident Advisor zu kaufen. Wir zählen zu den glücklichen Pressegästen und werden über intro.de und unsere Socials über das SkyFest berichten.

Ach ja, so sah übrigens die Fahrt mit den von uns hoch geschätzten Mount Kimbie aus:

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr