×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

»Salutations«

Conor Oberst

Mit Ende 30 und gefühlt ähnlich vielen Alben rangiert der Bright-Eyes-Bestatter Conor Oberst noch immer auf der Höhe seiner Kunst. »Salutations« hätte er sich dennoch getrost sparen können.
Geschrieben am
Kaum ein halbes Jahr ist vergangen, seit Conor Oberst auf »Ruminations« blankzog. Das, was von Bright Eyes übrig blieb, war nunmehr Oberst pur, bis auf die Knochen. Und wäre der Mann nicht so ein begnadeter Poet, es hätte sich angefühlt wie der Biss in ein versteinertes Milchbrötchen aus irgendeinem vergessenen Ranzen in Nebraska, dieser für Obersts Musik so ironisch bezeichnenden Gegend. In Wahrheit aber hat »Ruminations« der Tatsache Nachdruck verliehen, dass das bedröppelte Wunderkind zu Recht sich selbst genug ist und die Hörerherzen nur noch das Wachs in seiner Hand sind, erwärmt durch die eindringliche Teilnahmslosigkeit seiner Songs. Nur kurze Zeit später scheint er jedoch des Alleinseins überdrüssig, winkt all seine Freunde zu sich herein und behängt die porösen Song-Gerippe von »Ruminations« mit instrumentalem Nippes vom Singer/Songwriter-Dachboden – »Salutations« ward geboren. Das mag stimmungsvoll klingen – vertraut noch dazu – und ist zudem musikalisch tadellos umgesetzt; der Zugewinn für das einzelne Stück allerdings ist zweifelhaft. Eher büßen Songs wie »You All Loved Him Once« und »Counting Sheep« in der Augmented-Reality-Ausgabe an Wirkung ein – was dazu verführt, auf ebenjenes »Ruminations« zurückzugreifen, um die ganze blöde Watte wieder rauszupulen. Eine Wechselwirkung, vor der die immerhin sieben erstveröffentlichten Tracks der Platte ihrer Natur nach gefeit sind. Somit ist »Salutations« letztlich zweierlei: grandios und überflüssig.

Conor Oberst

Salutations

Release: 13.02.2017

℗ 2017 Nonesuch Records Inc.

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr