×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

»Stadtrandlichter«

Clueso

Clueso ist die personifizierte Out-of-bed-Frisur: aufwendig gestylt, bis sie casual aussieht. Der R’n’B-Pop wird so lange mit Klavier und Moogs unterlegt, bis er vor allem Pop ist, aber immer noch cheesy genug, um selbst gemacht zu klingen.
Geschrieben am
Wie viel Arbeit dahintersteckt, lassen die aufwendig gestaltete Homepage oder die topvernetzten Social-Media-Auftritte erahnen. Dass das Label jetzt Cluesos eigenes ist, ändert an der Musik nicht viel: gefühlige Texte mit rhythmischem Sprech-Singsang, wie gemacht, um Udo Lindenberg wieder als Gastsänger mitnölen zu lassen. Trotzdem ist die Labelgründung konsequent: Clueso hat über zehn Jahre und fünf Alben Zeit gehabt zu lernen, wie man erfolgreich ist – jetzt kann er es auch allein machen. So allein ist er dank seines enormen Pop-Imperiums, das er sich im Erfurter Zughafen aufgebaut hat, dann aber doch nicht. Das Netzwerk und die Liedtexte sorgen dafür, dass das Album und die Single »Freidrehen« wieder Hits werden. Geschichten mit der nötigen Melancholie in einer Sprache, die auch die Radio-Zielgruppe spricht (siehe die Vokabel »Freidrehen«), machen Clueso auch 2014 unverwundbar gegen Misserfolg. Und er ist sogar sympathisch dabei. Halt professionell bis in die Haarspitzen.

In drei Worten: Bett / Imperium / Singsang
- Clueso »Stadtrandlichter« (Text und Ton / Universal / VÖ 19.09.14)

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr