×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Gut gelaunter Liebeskummer

Alex Lahey im Gespräch

Chronische Geldnot, Liebeskummer und Selbstzweifel verarbeitet Alex Lahey auf ihrem Debüt »I Love You Like A Brother« zu humorvollen Texten und unheimlich ausgelassenen Melodien, wie sie Celia Woitas erzählt.
Geschrieben am
»Letztes Jahr war ich das erste Mal in Perth und hatte dort eine richtig beschissene Zeit, weil ich abserviert wurde«, erklärt Alex Lahey den Hintergrund zu ihrem Albumsong »Perth Traumatic Stress Disorder« und muss dabei lachen. Von melancholischem Gesäusel, langsamem Tempo und womöglich noch überdramatischem Geigengefiedel ist der Song auch weit entfernt. Lieber gießt die Australierin auf ihrem Debüt »I Love You Like A Brother« gemachte Erfahrungen in Ironie und lebhafte Pop-Rock-Melodien. Damit schafft sie es, Themen wie Geldnot, Selbstzweifel und Liebeskummer herrlich belanglos wirken zu lassen: »Größtenteils versuche ich, klanglich nicht in eine bestimmte Richtung zu gehen, sondern mache es einfach so, wie es sich für mich richtig anfühlt.«

Von ihrem Gefühl hat sich die junge Musikerin aus Melbourne schon früher leiten lassen. In der Highschool fing sie an, Saxofon zu spielen. »Ich weiß nicht, wieso es mich damals so angezogen hat, selbst Musik zu machen. Aus meiner Familie war niemand musikalisch«, erinnert sich Lahey. Ihre musikalischen Einflüsse hat sie aber dennoch ihren Eltern zu verdanken: »Meine Mutter ist ein großer Bruce-Springsteen-Fan, weshalb ich mit seiner Musik aufgewachsen bin, mein Vater hingegen hat ständig die Beatles gehört.« Später lernte Alex Lahey noch weitere Instrumente, sodass sie die Band-Parts zu »I Love You Like A Brother« komplett selbst schreiben konnte. Den Begriff »Multiinstrumentalistin« lehnt sie aber dennoch bescheiden ab: »Offiziell spiele ich nur Saxofon. Es ist das einzige Instrument, das ich richtig spielen kann. Schon seltsam, dass ich Gesang und Gitarre nie professionell gelernt habe.« Das brauchte es aber offensichtlich auch nicht.

Alex Lahey

I Love You Like a Brother

Release: 06.10.2017

℗ 2017 Dead Oceans

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr