×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Hot Pies Schattenwolf-Scones

Rezepte der Popküche: »Game Of Thrones«

Die Fantasy-Serie »Game Of Thrones« ist brutal und blutrünstig. An ihr scheiden sich die Geister. Bei so viel Macht- und Intrigenspielchen spielt Essen eine eher untergeordnete Rolle, würde man denken. Doch weit gefehlt. Schließlich taucht immer wieder Hot Pie auf.
Geschrieben am
Die letzte Folge der siebten Staffel flimmerte gerade erst über die heimischen Bildschirme des Landes. Nein, der Welt. »Game Of Thrones« gilt längst als eine der erfolgreichsten Serien aller Zeiten. In einem verworrenen Spiel aus Macht und Intrigen, gespickt mit zahlreichen Liebes- und Sexszenen, liegen schwache Nerven vor allem während der brutalen Kriegs- und Kampfszenen oft blank. Der Streit der großen Königshäuser um den Eisernen Thron in Königsmund führt auf allen Seiten zu herben Verlusten – ans Herz gewachsene Protagonisten sterben wie die Fliegen, während Hassfiguren nicht selten die Macht ergreifen. Doch erkennen alle Beteiligten vor und hinter den Bildschirmen irgendwann, dass ihnen ein viel größerer Krieg durch einen mächtigen (unmenschlichen) Feind bevorsteht. For real! Ob am Ende die Tyrells, Graufreuds, Baratheons, Arryns, Starks, Martells, Tullys und Lennisters zusammen kämpfen, erfahren wir erst in sage und schreibe zwei (!) Jahren. Bis dahin muss Stärkung her!
n der zweiten Folge der aktuellen Staffel trifft Arya Stark auf ihrem Weg nach Königsmund, wo sie die amtierende Königin Cersei töten will, unerwartet auf ihren alten Freund und Wegbegleiter Hot Pie. Da dessen Mutter Bäckerin war, wurde ihm das Talent für delikate Mehlspeisen aus dem Ofen quasi in die Wiege gelegt – was den interpretierfreudigeren Zuschauern schon in Staffel 1 klar wurde. Hier fiel sein köstlicher Name zum ersten Mal. Freunde werden Arya und Hot Pie allerdings nicht direkt: Der Bäckerjunge ärgert Arya, woraufhin sie droht, ihn umzubringen – Kinder halt. In Staffel 2 treffen die beiden erneut aufeinander, nachdem Arya nach dem Mord an ihrem Vater als Junge verkleidet fliehen muss. In Staffel 3 trennen sich die Wege der beiden wieder: Hot Pie beschließt, im Gasthaus an der Kreuzung zu bleiben und dort als, na!? richtig: Bäcker zu arbeiten. Er backt Arya das Wappentier ihres Hauses a.k.a. einen Schattenwolf-Scone, den sie mürrisch entgegennimmt. Beim Wegreiten dreht sie sich aber noch einmal um, um Hot Pie zu bestätigen, dass sein Scone sehr gut sei. Lüge, Intrige oder Wahrheit? Wir backen nach und klären auf!
Das Rezept für 12 Schattenwolf-Scones:

260 g Vollkornmehl
50 g Maismehl
65 g Zucker
1 EL Backpulver
1 Ei
1 TL Vanilleextrakt
Prise Salz
Bio-Orangenschale
240 ml Sahne (oder mehr, wenn nötig)
Butter

Und so geht's:
Orange heiß abwaschen und Schale abraspeln. 
Mehl, Maismehl, Zucker, Backpulver, Salz und Orangenschale miteinander vermengen. Ei, Vanille und Sahne verquirlen und unter die Mehlmischung rühren, bis der Teig weich und geschmeidig ist.
Teig auf der Arbeitsfläche ausrollen und mit einem scharfen Messer grobe Wolfsformen ausstechen. 
Extra-Streifen für die Beine ausschneiden und auf den Körper pressen. Jetzt fehlt noch ein Zickzack-Muster für die Zähne – fast fertig!
Die Kekse in einem vorgeheizten Backofen für 15-20 Minuten bei 220ºC backen, bis sie goldbraun sind. Warm mit weicher Butter servieren.

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr