×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

John Legend, Bon Iver, St. Vincent, Feist u.v.m.

»7-Inches For Planned Parenthood«

Die US-amerikanische Organisation Planned Parenthood muss unter der Trump-Regierung um ihren Erhalt bangen. Eine Sammlung von 7"-Platten mit Songs prominenter Bands soll ihr jetzt unter die Arme greifen.
Geschrieben am
Seit Donald Trump Präsident der USA ist, muss die unter anderem staatlich finanzierte Nonprofit-Organisation Planned Parenthood um ihr Überleben fürchten. Der Grund: Die Organisation, die sich vorwiegend der Untersuchung und Behandlung sexuell übertragbarer Krankheiten und Krebs sowie Prävention widmet, führt auch Abtreibungen durch. Die aktuelle US-Regierung plant deshalb, jegliche Gelder zu streichen.

Schon zuvor hat die Organisation prominente Unterstützung bekommen, bald könnt ihr ihr aber direkt mit dem Kauf von Platten helfen. 
Für die »7-Inches For Planned Parenthood«-Aktion tritt ein großes Aufgebot an verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern an, um durch den Verkauf von 7"-Vinyl-Platten die Organisation bei dem Kampf um ihren Erhalt zu unterstützen. Auf den Platten sollen sowohl wieder aufgelegte, als auch neue Lieder zu hören sein. Zu den prominenten Unterstützerinnen und Unterstützern zählen unter anderem Bon IverFeistBjörkChvrches und Sleater-Kinney. Nicht nur Musik findet sich in der Reihe, auch Autorin Margaret Atwood ist mit der Lesung eines Gedichts dabei und verschiedene Comedians haben Aufnahmen ihrer Programme beigesteuert. Einen ersten Eindruck, wie sich das Ganze anhören könnte, könnt ihr euch bereits jetzt mit dem Clip von John LegendSt. Vincent und Zach Galifianakis machen.
Neben der Veröffentlichung in einem Vinyl-Box-Set sollen die Tracks auch digital zu kaufen sein. Wann genau das passieren wird, soll bald bekannt gegeben werden. Hinter »7-Inches For Planned Parenthood« steckt ein Team von Kuratorinnen und Kuratoren, unter anderem soll Matt Berninger von The National Teil des Ganzen sein. Weitere Infos dazu findet ihr auf der dazugehörigen Facebook-Seite.

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr