×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Xavier Dolan lädt zum Tänzchen

Herzensbrecher

Der kanadische Frühreife Xavier Dolan kommt in diesem Monat zwei Mal: Im Kino hält er mit seinem zweiten Streich, was das gleichzeitig auf DVD erscheinende Debüt versprach.
Geschrieben am

Der junge kanadische Autorenfilmer Xavier Dolan wurde nach seinem Spielfilmdebüt »I Killed My Mother« zum Wunderkind gekürt. Während das Debüt gerade auf DVD erscheint, kommt im Kino mit »Herzensbrecher« bereits der nächste Film. Der homosexuelle und sensible Francis, wieder gespielt von Dolan selbst, und die Vintage-Besessene Mary (Monia Chokri) sind die allerbesten Freunde. Als sie den narzisstischen Schönling Nicolas (Niels Schneider) kennenlernen, wird ihre Freundschaft, aber auch ihre angestrengte Coolness auf eine harte Probe gestellt. Auf rührend altmodische und unfreiwillig komische Weise buhlen beide heimlich um die Gunst ihres Objekts der Begierde – Francis als Kopie von James Dean und Mary als Abklatsch von Audrey Hepburn.

Leider haben die Twens von der Liebe ebenso wenig Ahnung wie der blond gelockte und aufreizend gleichgültige Nicolas. Ihre Einsamkeit und ihre Außenseiterrolle verstecken sie – und hier decken sich Form und Inhalt des Films auf einzigartige Weise – hinter einer undurchdringlichen stylishen Fassade, bei Woody Allens Film »Ehemänner und Ehefrauen« charmant abgekupferte pseudo-realistische Interviews mit Twens, die von ihren gebrochenen Herzen reden, inklusive. Die sexuelle Orientierung spielt erfrischenderweise überhaupt keine Rolle. Auf der inhaltlichen, aber auch der visuellen Ebene laden außerdem ganz nonchalant Godard, Truffaut und Wong Kar-Wai zum Tänzchen ein – unter anderem zu House Of Pains »Jump Around«. Wow! Bitte noch einmal in Zeitlupe! Insgesamt versteckt sich hier eine Hommage an Quentin Tarantino, aus dessen Fundus Xavier Dolan sich virtuos bedient.



»Herzensbrecher« (CDN 2010; R: Xavier Dolan; D: Monia Chokri, Niels Schneider; Kinostart: 07.07.)

»I Killed My Mother« (CDN 2009; R: Xavier Dolan; D: Anne Dorval, François Arnaud; Koolfilm / Good Movies)

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr