×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Eleven auf Monsterjagd

»Stranger Things« als Videospiel

Die dreiwöchige Wartezeit bis zum Erscheinen der zweiten Staffel des Netflix-Erfolges »Stranger Things« könnt ihr euch am Handy versüßen. Spielt euch einfach zurück in die Achtziger und frühen Neunziger Jahre. 
Geschrieben am
Während Kids sich heute mit der Virtual-Reality-Brille ganz ohne Computermaus vollständig in neue Welten begeben, wurde die Teenagerzeit in den späten Achtzigern und frühen Neunzigern durch Point & Click Adventures wie »Day Of The Tentacle« oder »Monkey Island« dominiert. Der Definition nach werden Spielaktionen in diesem Genre durch das Drücken der Maustasten ausgelöst. Auch Sidescroller waren hoch im Kurs. Adaptiert als Handyapp erscheint das Spiel zu »Stranger Things« jetzt ganz im Sinne des Revivals, das die Netflix-Serie im gesamten Look verfolgt. Genauso wie die Serie ist auch das Spiel im Jahr 1984 angesiedelt.

Als Spieler kann man in die Rolle der Hauptfiguren um Hopper, Joyce und die Kindergruppe schlüpfen und in Hawkins seine eigenen Abenteuer erleben. Jeder Charakter hat laut Hersteller individuelle Fähigkeiten. Als Lucas ist man beispielsweise mit seiner Handgelenk-Rakete ausgestattet, wohingegen die Figur Nancy eine Sammlung an Baseballschlägern mitbringt. Ziel ist es innerhalb des Spiels alle Waffen zu sammeln, damit einem Sieg im Upside Down nichts mehr im Weg steht.

Ihr habt Lust bekommen dem Demogorgon selbst gegenüberzutreten? Hier gibt es den Download im App-Store und bei Google Play.

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr