×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
×

Die Geschichte der Filmmusik

Erster Trailer zur Doku »Score«

Was wären Filme wie »Star Wars«, »Indiana Jones«, »Fluch der Karibik« oder »E.T.« ohne ihren Soundtrack? Sicher nicht so tief und emotional in unseren Köpfen verankert. Mit der Doku »Score« erscheint im Januar eine Hommage an die Filmmusik und ihre Schöpfer.
Geschrieben am
Reggiseur Matt Schrader widmet sich mit dem Dokumentarfilm »Score« der Seele des Films, der Filmmusik. Bereits im Trailer wird sehr schnell deutlich, welche Rolle der Musik in Filmklassikern wie »E.T.«, »Indiana Jones« oder »Fluch der Karibik« zukommt. »Musik ist das, was wir alle verstehen, ohne es zu verstehen« lautet der erste Satz im Trailer. Parallel dazu läuft die berühmte Fahrradszene, in der Elliot mit E.T. im Korb den Mond entlang fliegt. Sofort werden Kindheitserinnerungen wach. Filmmusik verstärkt die Emotionen. Sie geht eine symbiotische Verbindung mit dem Bild ein und brennt sich so ins Gedächtnis.  

In der Dokumentation wird in der Entstehungsphase eines Soundtracks gezeigt, wie sich die großen Gänsehautmomente Schritt für Schritt und Ton für Ton bis hin zum fertigen Score entwickeln. Die bekanntesten Filmmusikkomponisten wie Max Steiner, Hans Zimmer oder Ennio Morricone gewähren zusätzlich Einblicke in ihre Erfahrungen und ihr Knowhow.  

»Score« kommt am 4. Januar 2018 in die Kinos. Hier könnt ihr vorab den Trailer sehen:

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr