×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
Mark Heywinkel

Mark Heywinkel

Inhalte

Quick View
×

Gauguin für alle

Hot Chip im Gespräch

Alle wollen einzigartig sein. Wirklich alle? Hot Chip pfeifen auf den Trend zur Individualisierung, bringen aber trotzdem ein Album mit zig verschiedenen Covern heraus – aus Protest, wie sie sagen. Mark Heywinkel sprach mit Frontmann Alexis Taylor über den Versuch, den Distinktionswahn ins Absurde zu führen. » weiterlesen

Quick View
×

»Ich war ein toter, alter Mann«

3 Fragen an Carl Barât

Während Pete Doherty in einer thailändischen Drogen-Reha nach dem guten Leben sucht, hat Libertines-Bandkumpel Carl Barât es längst gefunden: Der 36-Jährige ist verliebt, Vater und sogar auf dem besten Weg, ein Optimist zu werden. Mark Heywinkel traf ihn für uns in Berlin. » weiterlesen

Quick View
×

Mein Song und seine Geschichte

Frankie Goes To Hollywood »Relax«

Holly Johnson war einst Frontmann von Frankie Goes To Hollywood und schrieb mit »Relax« einen Song, der als BBC-verbannte Hymne der Schwulenbewegung begann und als »Superhit der 80er« endete. Zum Release seines Soloalbums »Europa« erzählt Johnson noch einmal, wie das Lied entstanden ist und warum es ohne die Feindbilder Wham! und Duran Duran nie dazu gekommen wäre. » weiterlesen

Quick View
×

Der Vernetzer

Dr. Dancefloor: Caribou

Daniel Snaith pfeift auf seinen Doktortitel: Statt der Forschung hat der Kanadier sein Leben dem Electro verschrieben. Sieht ihn seine Akademikerfamilie nun als das schwarze Schaf an? Und worauf zielt Snaiths neuer Clubhit »Our Love« ab? Mark Heywinkel hat nachgefragt. » weiterlesen

Quick View
×

Aus sicherer Entfernung

Zoot Woman

Drei Jahre und einen Flug über den Atlantik haben Zoot Woman gebraucht, um ihren vierten Longplayer fertigzustellen. Dafür ist das Trio mit »Star Climbing« nun umso zufriedener. Mark Heywinkel sprach mit den Brüdern Johnny und Adam Blake über Selbstgefälligkeit, peinliche Fotoshootings und die Bedeutung von Distanz. » weiterlesen

Quick View
×

Härteres gewöhnt

Drei Fragen an Bear Hands

Mark Heywinkel traf Dylan Rau, Sänger und Gitarrist der Band aus New York für uns bei ihrem Konzert in London. Ab Mitte August sind Bear Hands mit ihrem sehr guten Post-Punk-Album »Distraction« (Warner/Warner) auf Tour. » weiterlesen

Quick View
×

Scheiß auf Selfies

The Acid

Der australische Singer/Songwriter Ry Cuming hält nichts von überzogener Selbstdarstellerei. Und doch hält er als Ry X bei jeder Gelegenheit sein Gesicht in die Kamera. Unserem Autor Mark Heywinkel hat er erzählt, wie er mit seinem Electroprojekt The Acid jetzt für einen Ausgleich sorgt. » weiterlesen

Quick View
×

Mein Song und seine Geschichte

Blondie »Heart Of Glass«

Heute singt Deborah Harry ihren ersten Nummer-eins-Hit »Heart Of Glass« deutlich tiefer als bei den Studioaufnahmen 1978. Von der Setlist streichen wird ihn Harrys New-Wave-Band Blondie aber nicht. Immerhin ist der Song, den vor allem unsere Eltern lautstark karaoken können, der ganze Stolz von Gitarrist Chris Stein. Für uns hat sich der 64-Jährige an die schwere Geburt der Erfolgsnummer erinnert. » weiterlesen

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr