×
×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
Lars Fleischmann

Lars Fleischmann

Inhalte

Quick View
×

»Stereolith«

Ulan Bator

Die französischen Altmeister Ulan Bator orientieren sich auf »Stereolith« an Post- und Krautrock, ohne den Genres besondere Höhepunkte hinzuzufügen. » weiterlesen

Quick View
×

»Hopes Of Failure«

Aseethe

Wenn zwischen schwarzen T-Shirts mit aufwendigen Bandlogos und Reitern auch ein paar Hemden mit Sportbeuteln stehen, dann kann es sich um ein Aseethe-Konzert handeln. » weiterlesen

Quick View
×

The Kiel Deal

Leoniden im Gespräch

Während andere Musiker und Bands den kulturellen Zentralismen frönen und in Hamburg, Köln oder vor allem Berlin ein Zuhause suchen, liegt den Leoniden nichts daran, Teil einer Metropol-Szene zu sein. Von Kiel aus kann man schließlich auch die Welt erobern. Lars Fleischmann besuchte sie genau dort. » weiterlesen

Quick View
×

»A Night Full Of Collapses«

Les Marquises

Mit »A Night Full Of Collapses« ist Jean-Sébastien Nouveau ein schleppendes Jazz-Album gelungen, das an manchen Stellen etwas zu distinguiert wirkt. » weiterlesen

Quick View
×

»II«

Vermont

Chips wie Gebirge, Platinen wie Landschaften. Vermonts Ambient-Ästhetik wandert da, wo andere noch tanzen. » weiterlesen

Quick View
×

Der Sound einer neuen Gesellschaft

»Trainspotting« gestern und heute

Danny Boyles »Trainspotting – Neue Helden« ist neben Tarantinos »Pulp Fiction« der stilbildende Film des 1990er-Jahre-Kinos. Nicht nur der »Choose life«-Rant wurde einer ganzen Generation von Kinogängern ins Herz tätowiert. Noch 20 Jahre später ist die Irvine-Welsh-Verfilmung ästhetisches Zeugnis sozialer Auf- und Umbrüche. Lars Fleischmann über Coolness in Zeiten des Neoliberalismus und die Hoffnung auf ein neues »Born Slippy« in der Fortsetzung »T2 Trainspotting«. » weiterlesen

Quick View
×

»Poulo Warali«

Awa Poulo

Von Afrika nach Brooklyn und dann in die ganze Welt: Die neue Platte des Awesome-Tapes-From-Africa-Labels ist mal wieder ein Highlight. Dankbar darf man sein, diese Musik hören zu dürfen. » weiterlesen

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr