×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .

Inhalte

Quick View
×

»The Ooz«

King Krule

Mit »The Ooz« begibt sich King Krule in Grenzbereiche – die des Pop, aber auch die seiner Seele. Ist das nun große, unkonventionelle Kunst oder verdaddelte Fingerübung? Anders gefragt: Wie schräg funktioniert Pop noch als Pop? » weiterlesen

Quick View
×

»Niente«

Wanda

Zwei Alben lang war bei Wanda alles tutti, es wurde in vollen Zügen geliebt und gelebt. Mit »Niente« folgt nun der Backlash. Doch geben die Wiener dadurch ihren Zauber für fade Nüchternheit auf, oder werden sie erst so zu einer vollwertigen Rock’n’Roll-Größe, die mehr als nur ein Lied zu singen hat? » weiterlesen

Quick View
×

»Soft Sounds From Another Planet«

Japanese Breakfast

Aus dem Schatten ins Licht: Japanese Breakfast agiert auf ihrem zweiten Album experimenteller und expressiver. Gleichzeitig ist die betörende Schüchternheit ihres sanften Indie-Pop immer noch unverkennbares Stilmittel. » weiterlesen

Quick View
×

»Somersault«

Beach Fossils

Innovation, wenn sie am nötigsten ist: Die Beach Fossils erweitern auf Album Nummer drei ihr Sounddesign mit zum Teil großartigen Ergebnissen. » weiterlesen

Quick View
×

»Ursa Minor«

Björn Kleinhenz

Das neue Album des schwedischen Folk-Leisetreters betört durch raumgreifende Schönheit, aber auch Morbidität – und das richtige Maß an genretypischer Zerbrechlichkeit. » weiterlesen

Quick View
×

»Be Small«

Here We Go Magic

Die New Yorker zeigen auf ihrem neuen Album, dass sie von Bowie bis Folk sämtliche Spielarten beherrschen. Dass die Ergebnisse manchmal unverbindlich bleiben, geht in Ordnung. » weiterlesen

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr