×
×

Lieber Leser, bitte wähle deinen Ansprechpartner aus:

Fragen an die Redaktion

Werbung auf Intro.de

Werbung im Intro Magazin

Intro Abo

Fragen zum Vertrieb

×

Intro Die Woche

Jetzt für den Newsletter anmelden

*
*
*
. .
Quick View
×

Blu-Ray zum Dreißigsten

Tribute: »Kir Royal«

Es ist still geworden um das einstige Dekadenz-Biotop München. Natürlich ist das Leben dort noch immer teuer, aber auf offener Straße mit Geld beworfen wird man schon lange nicht mehr. Schickeria? Wenn es die heute noch geben sollte, hat sie eine verdammt schlechte Öffentlichkeitsarbeit. » weiterlesen

Quick View
×

»Szene sind nur noch die guten Jungs«

Love A im Gespräch

Drei Alben in fünf Jahren haben Love A zu einer Konstante im aktuellen Punkrock gemacht. Und das, obwohl oder gerade weil die Band Straßenkampf und Parolen heute eher den jüngeren Mitstreitern überlässt. Bastian Küllenberg sprach mit Sänger Jörkk Mechenbier über Begrifflichkeiten, Deutschrap und Parolen. » weiterlesen

Quick View
×

Mit Death Cab For Cutie, Sufjan Stevens, Godspeed You! Black Emperor u.v.m.

Platten der Woche

Wie jeden Freitag: Die wichtigsten neuen VÖs für euch gehört. Mit Death Cab For Cutie, Sufjan Stevens, Godspeed You! Black Emperor u.v.m. » weiterlesen

Quick View
×

Fickmusik für die Sackgasse

7 Dinge, die wir beim ECHO 2015 gelernt haben

Es sind schon viele Dinge über die ECHO-Verleihung geschrieben worden, diese hier vielleicht noch nicht. Wir waren vor Ort, haben uns wie immer etwas fehl am Platze gefühlt, aber immerhin noch ein paar Dinge gelernt, von denen wir einige gar nicht wissen wollten. » weiterlesen

Quick View
×

Provokativ geschmacklos

»Tod den Hippies – Es lebe der Punk!«

Was war Punk noch mal? Offensichtlich eine Phase im Leben des Regisseurs Oskar Roehler. Mit seinem neuen Film arbeitet er diese Zeit auf. Neben Wilson Gonzalez Ochsenknecht und Tom Schilling spielen Speed und Sex tragende Rollen. » weiterlesen

Quick View
×

»Can we have sex right now?«

Tinder-Hack stellt Nutzer bloß

Wie das US-Portal The Verge berichtet, ist es einem Programmierer gelungen, die API von Tinder so zu manipulieren, dass aggressiv baggernde Macker plötzlich unwissentlich miteinander flirteten – was zu stellenweise haarsträubenden Dialogen führte. » weiterlesen

Folgt uns auf

  • folgen
    mehr
  • Playlists
    mehr
  • Abos
    mehr
  • folgen
    mehr